Gerüstbau

    • Schutzgerüst: Beim Schutzgerüst handelt es sich um Gerüstkonstruktionen, die Personen, Maschinen und Material vor Absturz sichern. Bei Arbeiten in großen Höhen ist eine Absturzsicherung unerlässlich.
    • Arbeitsgerüst: Ein Arbeitsgerüst dient dazu, Arbeiten an Bauwerksteilen auszuführen, die ansonsten nicht oder nur schwer zugänglich sind. Unerlässlich ist der rohbaubegleitende Aufbau beim Neubau. Häufig wird das Arbeitsgerüst auch für die Arbeiten an der Fassade z. B.  zum Anbringen von  Wärmedämmverbundsystemen, für Anstricharbeiten oder zum Verputzen des Bauwerks oder für Arbeiten am Dach genutzt.
    • Raumgerüst: Ein Raumgerüst wird im Inneren eines Raumes errichtet und auch als flächenorientiertes Gerüst bezeichnet.

Unsere Gerüste sind vielseitig verwendbar, auch als Rankgitter für Tomaten :)

1/2